Die Band Step Up tritt am 5. Mai in der Trauerhalle Hünerbein ein.

„Kultur in der Trauerhalle“ am 5. Mai 2018 mit „Step Up“ und „Out of blue“

Die weit über die Stadtgrenzen Bergkamens bekannte Band STEP UP begeistert ihre Fans am Samstag, 5. Mai 2018 ab 19.00 Uhr wieder einmal vor Ort. Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Kultur in der Trauerhalle“ haben wir die Musiker um Hartmut Biermann Anfang Mai für einen Auftritt in der Trauerhalle Hünerbein am Parkfriedhof in Weddinghofen gewinnen können. Ebenfalls mit dabei sind Out of blue aus Oberaden. Der Eintritt ist frei.

Unter dem Motto „Moondog Memories“ gibt es von STEP UP anspruchsvolle Interpretationen international bekannter Klassiker aus den Genres Folk, Rock sowie Westcoast. Viele zeitlose Stücke unter anderem von Bob Dylan, Simon & Garfunkel, Bruce Springsteen, den Eagles oder Steve Miller werden dabei von Erich Buresch (Gitarre und Gesang), Hartmut Biermann (Schlagzeug), Nils Oliver Adam (Keyboard und Gesang) sowie Hans Dullin (Bass und Gesang) authentisch auf die Bühne gebracht. Vor allem die 1970er-Jahre haben es STEP UP angetan und ihre musikalische Zeitreise lässt die Zuhörer auf einer musikalischen Welle dorthin mitreisen.

Auch bei den „Moonlight Memories“ dabei ist mit OUT OF BLUE eine Newcomerband aus Oberaden. OUT OF BLUE besteht aus Teilen der Gitarrengruppe der Evangelischen Martin-Luther-Kirchengemeinde und der Band Simply Acoustic Groove. Gespielt werden Pop-, Rock- und Folk-Songs, die sich irgendwie von selbst aufdrängen, sei es durch die Musik, aber auch durch die Texte, mit denen sich OUT OF BLUE als Coverband intensiv auseinandersetzt. Frontfrau und Stimme ist Alexandra Schramm (Gesang und Gitarre). Ebenfalls mitgewirkt haben bisher Wolfgang Lenz am Bass, Andreas Mühlhaus (Gitarre und Gesang), Christian Hormann am Schlagzeug, Christoph Resmer (Lead-Gitarre), Reinhard Chudaska (Gitarre und Gesang) sowie Jörg Schramm (Sound).

„Wir freuen uns, mit Step Up und Out of blue zwei heimische Bands für unsere Veranstaltungsreihe Kultur in der Trauerhalle gewonnen zu haben, die mit ihrer Musik die Zuhörer auf eine Zeitreise in verschiedene Epochen mitnehmen“, sagt Klaus Schäfer zum Event in der Trauerhalle Hünerbein am Bergkamener Parkfriedhof. Damit wolle man, so Schäfer, Friedhof und Trauerhalle öffnen und den Besuchern der „Moondog Memories“ einen anderen Blick auf den Ort geben.

Der Eintritt zur „Kultur in der Trauerhalle“ ist frei, Einlass ist ab 18.00 Uhr. Die Show beginnt um 19.00 Uhr. Für durstige Kehlen gibt es auch einen Getränkeverkauf.

Zurück